Unsere Umgebung

Mitten im Steirischen Salzkammergut, im Herzen Österreichs, liegt der Kurort Bad Mitterndorf. Umgeben von hohen Bergen strahlt das Hinterbergertal mit seinen Wiesen, dem Moor und den dunklen Wäldern einen besonderen Reiz aus. Der Grimming beherrscht mit seinem gewaltigen Massiv das ganze Tal. Nur in den Sommermonaten ist er ohne Schnee und immer wieder ist man fasziniert von seiner Größe und von den Farben, die die Sonne auf seine Hänge zaubert.

Zu welcher Jahreszeit ist es am schönsten im Hinterbergertal?

Jede hat ihren besonderen Reiz. Der Winter mit seiner weißen Pracht verzaubert die Wiesen und Wälder in eine Märchenlandschaft. Die Loipen, die durch das ganze Tal führen, laden ein zum sportlichen Langlauf oder auch zum gemütlichen Schiwandern. Die Alpinschifahrer und Snowboarder kommen auf der schneesicheren Tauplitzalm auf ihre Rechnung. Schneeschuhwandern, Schlittenfahren, Eislaufen, Eisstockschießen komplettieren das Wintervergnügen. Aber auch wunderschöne Wanderwege , an denen urige Hütten zur Rast einladen, führen durch die Winterlandschaft. Nicht zu vergessen der Fasching [ Karneval ], der hier ausgiebig begangen und die fünfte Jahreszeit genannt wird. Der Frühling wagt sich erst spät ins Steirische Salzkammergut. Alle warten schon auf das erste Grün, das dem Auge nach dem langen Winter gut tut. Der Höhepunkt ist die Narzissenblüte im ganzen Tal, die mit dem alljährlichen Narzissenfest gefeiert wird.
Der Sommer und der Herbst mit seiner Farbenpracht laden zum Wandern und Bergsteigen ein. Mountainbiker kommen auf ihre Rechnung, und an den vielen Seen steht dem Badevergnügen oder Spaziergängen nichts im Wege.